vbn-verlag.de

Suche

Diagnostik schulmedizinisch:

  1. Gründliche körperliche Untersuchung mit Schwerpunkt:
  • Zahnfleisch, Nebenhöhlen, Nervenaustrittspunkte am Kopf
  • Fehlstatik mit Beinlängendifferenzen, Schulterhochstand links - Darm, rechts - Leber, Bißanomalien, Bewegungseinschränkungen der Arme und Beine z.B. mit Rigor
  • Druckpunkte am Brustbein, Rippenbögen, Axillen bei Atemstörungen und Zwerchfellblockaden
  • Bauchuntersuchung, wobei ein gesunder Darm nicht druckschmerzhaft reagiert! Die Dünndarmaufhängung sowie der Dickdarmverlauf sind genauso sorgfältig zu untersuchen wie die Zwölffingerdarmregion mit dem Zufluß der Galle und des Pankreassaftes sowie die Leber und die Nierenlager
  • Hautbeurteilung am ganzen Körper mit Beachtung von Leberhautzeichen, Altersflecken, Warzenbildungen und Hornhautschwielen an Händen und Füßen als Hinweis auf Fehlbelastungen z.B. durch die gestörte Statik
  • Neurologisch orientierende Untersuchung von Kopf bis Fuß mit Seitenvergleich und oben - unten - Vergleich, Babinski, Reflexzonenvergrößerung?
  • Laboruntersuchung und ggf. Stuhldiagnostik auf Hefen, pathogene Keime, Parasiten und Protozoen
  • Das EKG ist die überflüssigste relativ gut bezahlte Untersuchung im Medizinerbetrieb, obwohl fast nie etwas beim Routine ? EKG herauskommt!