vbn-verlag.de

Suche

Nahrungsergänzung und Therapie

Naturheilkundliche ganzheitliche Medizin macht Spaß! Hypoallergene orthomolekulare Therapie macht Spaß! - Weil sie als ein sanftes natürliches Verfahren ein wichtiger Bestandteil der gekonnten Naturheilkunde ist!  

Was aber ist hypoallergene orthomolekulare Therapie? Von leidgeprüften Allergikern wissen Sie genau:  

Weniger ist MEHR! 

Orthomolekular nennen wir Stoffe, die genau so im Körper vorkommen, d.h. es sind "die richtigen Moleküle?. Hypoallergen bedeutet, daß derartige Produkte ohne jegliche synthetische Hilfs- und Zusatzstoffe hergestellt werden und selten oder nie Allergien verursachen, weil sie frei sind von allergenen Zusätzen. Diese Stoffgruppe von Mineralien über Spurenelemente bis zu den Vitaminen nennt man auch Mikronährstoffe.

Bei der Entwicklung von hypoallergenen orthomolekularen Therapeutika wie Mineralstoff- und Spurenelemente - Kapseln sollte das Ziel sein, mit möglichst wenig Stoffen ein hochwertiges Qualitätsprodukt auf den Markt zu bringen, das vor allem auch für Allergiker geeignet ist. Denn: Was Allergikern hilft, hilft auch allen, die nie Allergiker werden möchten!

Derartige Mineralstoffpräparate bestehen aus reinen Inhaltsstoffen, die in einer hypoallergenen farblosen durchsichtigen Kapsel ohne jegliche Zusätze abgefüllt sind. Derartige Spurenelemente können z.B. Mineralstoff - Hefe sein. Sie könnten zusätzlich lediglich Milchzucker, Stärke oder einen anderen deklarierten Naturstoff zur besseren Dosierbarkeit enthalten.

Eine mögliche Milchzuckerunverträglichkeit des Verbrauchers könnte zur Sicherung eines Behandlungserfolges kurzfristig z.B. mit Bioresonanz gelöscht werden. Bei hypoallergenen Produkten besteht eine sogenannte Volldeklaration, d.h. daß alle verwendeten Inhaltsstoffe aus der Inhaltsangabe klar ersichtlich sind.

Besondere ärztliche Sensibilität sowie naturheilkundliches und ökotrophologisches Wissen sind neben langjähriger Forschung für die Entwicklung qualitativ hochwertiger hypoallergener orthomolekularer Substanzen und Präparate erforderlich.

Wünschenswert ist eine bioenergetische Vortestung der Fertigprodukte z.B. mit Angewandter Kinesiologie, um eine höchstmögliche Verträglichkeit gerade auch für Allergiker zu gewährleisten. Wenn derartige Präparate vom Allergiker toleriert werden, sind sie auch für jeden nichtallergischen Verbraucher optimal verträglich und helfen zuverlässig ohne zu schaden!

Eine derartige optimale Verträglichkeit ist mit Tabletten oder Dragees sowie mit aromatisierten Brausepulvern auf keinen Fall zu erbringen, da bei diesen Darreichungsformen immer Zusatzstoffe z.B. zur besseren Schmierung der Tablettiermaschinen (!), Farben zur Verbesserung der Optik oder Aromastoffe zur Verbesserung des Geschmacks einzunehmen sind.

Betroffene wissen, daß z.B. im Einzelfall auch gesunde unbehandelte Stoffe wie natürliche Milch oder Weizen Allergien auslösen können, obwohl diese reinen Naturstoffe eigentlich auch als hypoallergen anzusehen sind.

Solche Naturstoffe wurden jedoch z.B. durch eine Darmpilzerkrankung oder Candidose mit einer maximal gestörten Verdauungstätigkeit plötzlich zu Allergenen. Auslösend kann jedoch letztendlich auch ein Mangel an einem bestimmten orthomolekularen Spurenelement im Körper sein. Nach schwerer Krankheit, im Streß oder z.B. unter besonderen Sportbelastungen stärken zusätzlich genommene hypoallergene Spurenelemente, Vitamine und Mineralstoffe die persönliche Leistungsfähigkeit und das körperliche Wohlbefinden.

Qualitativ hochwertige Nahrungsergänzungen sind in der Regel über eine Apotheke oder über den Therapeuten zu beziehen. Bei der Frage nach der Dauer und dem Umfang einer hypoallergenen orthomolekularen Therapie muß man sehr individuell seine eigene Philosophie entwickeln. 

  • Will ich nur kurzfristig Störungen z.B. der Muskel - oder Organfunktion oder eine Allergie ausgleichen?
  • Will ich mittelfristig meine hormonelle Regulation und geistige Leistungsfähigkeit optimieren?
  • Will ich nur im Herbst und Spätwinter meine Infektabwehr verbessern oder will ich sie optimieren?
  • Will ich meine Grundregulation dauerhaft so optimieren wie der Entdecker orthomolekularer Zusammenhänge, der zweifache amerikanische Nobelpreisträger Linus Pauling, der ca. 50 Jahre lang täglich große Mengen hypoallergener orthomolekularer Therapeutika zu sich nahm und bei guter Gesundheit 93 Jahre alt wurde!

Je mehr man seine persönliche körperliche Leistungsfähigkeit und Lebensfreude in den Vordergrund stellt, desto eher wird man längerfristig zu hypoallergenen orthomolekularen Nahrungsergänzungen greifen.
Je höher die Streßbelastung ist, oder je mehr Fast food und Kantinenkost sich nicht vermeiden lassen, desto notwendiger ist eine hypoallergene orthomolekulare therapeutische Nahrungsergänzung.

Eine andere häufige Frage lautet: Sind Mischungen besser oder Einzelstoffe?

Wer die chemischen Reaktionen ein wenig kennt, weiß, daß diese in Gemischen meistens nur durch Zusatzstoffe oder große Verdünnungen im trockenen Milieu sicher zu unterbinden sind.
Auf der anderen Seite sind Einzelstoffe viel besser und gezielter zu dosieren. Das wird auch von der wissenschaftlichen Pharmakologie immer wieder betont.

Bei der Wahl eines Spurenelemente - Produktes kann man u.U. zunächst auf einen Komplex aus verschiedenen Elementen zurückgreifen, weil die Verdünnung aller Stoffe sehr groß ist und Interaktionen wenig zu erwarten sind. Die weitere Therapie sollte jedoch besser zielgenau nach bioenergetischer Testung mit Einzelsubstanzen erfolgen.

Und welche Substanzen soll man nehmen / verordnen?

Das geht u.a. aus den folgenden Darstellungen im Zusammenhang mit den geschilderten Störungen hervor. Dabei kann man sich z.B. an Schmerzsyndromen oder Muskelstörungen wie unten beschrieben orientieren.

Wer Angewandte Kinesiologie - AK - beherrscht, hat die Möglichkeit, über Mineralstoff - Meridian - Muskel - Organbeziehungen sowie über Therapielokalisationen Störfelder aufzuspüren oder an ausgesuchten Chakren die jeweiligen optimalen Therapeutika austesten. Wieder andere führt der Bio - Tensor zum Ziel.

Für Interessierte und Betroffene ohne Kenntnis bioenergetischer Testverfahren wie z.B. auch Bioresonanz oder Biotensor ist ein bioenergetisch versiert testender Therapeut, der sie individuell betreuen kann, die optimale Hilfe auf der Suche nach den benötigten hypoallergenen orthomolekularen Therapeutika.

Es sei hier nachdrücklich darauf hingewiesen, daß hoT - Produkte jederzeit auf Wunsch auch ohne Kapsel zum Beispiel in einem Getränk aufgelöst oder mit Speisebrei aufgenommen werden können.
Nahrungsergänzungen ergänzen die Nahrung! Deshalb ist es gar nicht notwendig, durch chemische Verfahren die Auflösung von Kapseln zu erschweren!
Da es sich meist um chemische Reinsubstanzen handelt, kann bei entsprechender Dosierung eine optimale Verträglichkeit erwartet werden.