vbn-verlag.de

Suche

Vitamin B12 - Cyanocobalamin

Das Cyanocobalamin ist neben B 9 - Folsäure das wichtigste Vitamin für die Blutbildung und das Nervensystem. Als hauptsächliche Quellen kommen Fleisch und Fisch sowie besonders Leber infrage.
Aus diesem Grunde treten bei Vegetariern auch leicht Vitamin B 12 - Mangelsyndrome auf, die durch eine lactovegetabile oder besser noch ovo - lactovegetabile Kost meistens zu mildern oder zu vermeiden sind.

Lactovegetabil heißt, daß der Vegetarier auch Milch und Milchprodukte zu sich nimmt. Ovo heißt Ei und erweitert den Speiseplan um gelegentliche Eierspeisen.

Die tägliche Zufuhr von Vitamin B 12 liegt nach den Empfehlungen der DGE bei 3 mg.
Die internationalen Empfehlungen liegen bis zu 350fach höher, z.B. bei Allen bei bis zu 1000mg pro Tag. Nebenwirkungen durch Überdosierungen sind nicht bekannt.
 

Die klassische B 12 - Mangelerkrankung ist die oben erwähnte Perniziöse Anämie, eine typische Form der Blutarmut des alternden Menschen, der seine Magenschleimhäute im Laufe des Lebens durch Infektionen und Fehlernährung funktionell zerstört hat. Polyneuropathien sind ebenso wie Depressionen und andere Nervenkrankheiten erfolgreiche Indikationen für Vitamin B 12. Ohlenschläger geht in seinen orthomolekularen Therapie-Empfehlungen so weit, daß bei jeder psychiatrisch auffälligen Person regelmäßig auch Vitamin B 12 zu substituieren sei.