vbn-verlag.de

Suche

Vitamin B5 - Panthothensäure

Die Pantothensäure ist Teil eines lebenswichtigen Enzymkomplexes. Das sogenannte Coenzym A hat eine Katalysatorfunktion unter anderem im Fettstoffwechsel und in der Regulation der Hormone. Damit ist Pantothensäure ein Schlüsselvitamin von großer Bedeutung.

Sie kommt in sehr vielen Nahrungsmitteln wie Getreide, Milch oder Fleisch vor. Mangelerscheinungen treten nach schulmedizinischer Auffassung nicht auf.

Die Resorption wird jedoch bei chronischen Reizzuständen im Magen - Darmtrakt, wie sie unter moderner industriell vorgefertigter Kost regelmäßig auftreten, unterschiedlich stark behindert. Dadurch kommt es auch bei Vitamin B 5 zu relativen Mangelerscheinungen.

Die tägliche Zufuhr von Vitamin B 5 liegt nach den Empfehlungen der DGE bei 6 mg.
Die internationalen Empfehlungen liegen bis zu 80fach höher. Nach Pauling sollten 100 mg, nach Allen sogar 500 mg pro Tag zusätzlich aufgenommen werden, um die Speicher aufzufüllen.

Die typische Indikation für die zusätzliche Gabe sind Haut- und Schleimhauterkrankungen, Infektanfälligkeit oder chronische Müdigkeit. Eine gute Wirkung sehen wir auch bei akuten Erkrankungen wie Durchfall / Verstopfung.
Hier kann die Kombination mit reichlich Magnesium einen milden und dennoch effektiven Einfluß auf die Darmtätigkeit haben.

Durch sehr hohe Dosen bis zu 1 g pro Tag können die Blutfette wie Cholesterin gesenkt werden.